Psychosomatik

Migräne / Kopfschmerz

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

image13

Akute Kopfschmerzen können uns zeigen, dass wir momentan zu viel im Kopf unterwegs sind und zu wenig auf unsere Gefühle hören. Chronische Kopfschmerzen können Ausdruck eines ständigen Druckes sein, unter dem man sich befindet

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

image14

Der Magen dient der Verdauung und bedient sich dabei der Magensäure Der Magen reagiert aber auch, wenn wir Probleme, Ängste, Hass, Aggressionen und Sorgen einfach runterschlucken, die uns langfristig gesehen "sauer" machen. 

Menstruationsbeschwerden

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Menstruationsbeschwerden

image15

Störungen und Beschwerden bei der Menstruation treten bei vielen Frauen regelmäßig au. Sie weisen darauf hin, dass ein bestimmter Aspekt des Frauseins unbewusst abgelehnt wird. Dabei kann die Weiblichkeit grundsätzlich abgelehnt werden oder Widerstände gegen die Rolle als Mutter können weitere Faktoren sein.

Rückenprobleme

Adipositas (Fettsucht)

Menstruationsbeschwerden

image16

Die Wirbelsäule gibt dem Körper wie eine Säule Halt und Stütze. Sie ist Ausdruck unserer inneren Haltung. Der Rücken trägt die Last und folglich weisen Rückenprobleme auf eine innere Überlastung hin. Anstatt sie es sich leicht machen, machen sie es sich schwer.

Schmerzen

Adipositas (Fettsucht)

Adipositas (Fettsucht)

image17

Schmerzen sind immer eine Aufforderung, eine Änderung vorzunehmen ! Jeder körperliche oder emotionale Schmerz hat seinen Ursprung im Bewusstsein. Schmerz steht für Unangenehmes, für etwas, das man nicht haben will, für das NEIN zum Leben. Körperteile, Dauer, Intensität und Art des Schmerzes geben Auskunft über die Zusammenhänge und das Problem, das hinter dem Schmerz steht. 

Adipositas (Fettsucht)

Adipositas (Fettsucht)

Adipositas (Fettsucht)

image18

Ein Gefühl der inneren Leere und des Mangels kann ein Antrieb für Esssucht sein. Essen vermittelt vielen das Gefühl, etwas zu bekommen. Sie vergessen die Enttäuschungen, Angst, Traurigkeit, Frustration usw. Darum spricht man auch vom "Kummerspeck" oder vom "emotionalen Essen". Ein seelisches Defizit kann aber auch durch Essen nicht ausgeglichen werden. Der Hunger nach Liebe, Geborgenheit und Zärtlichkeit bleibt. Doch eigentlich ist es ein Mangel an Eigenliebe, den man versucht, im Außen zu kompensieren. 

Hilfe zur selbsthilfe

Bitte beachten Sie ..

Eine systemische Beratung oder Therapie ersetzt keine fachärztliche Behandlung. Die angebotenen Beratungsangebote können nicht die medizinische Heilbehandlung durch Diagnosen oderTherapie eines Arztes ersetzen. Es werden von mir keine Diagnosen erstellt oder behandelt. Durch eine systemische Begleitung können jedoch die lernorientierten und entwicklungsunterstützenden Prozessen im Klienten gefördert werden. Sie sollten daher weder eine medizinisch erforderliche Untersuchung oder Behandlung durch einen Arzt unterlassen oder unterbrechen, noch die Einnahme von verordneten Medikamenten eigenverantwortlich und ohne Rücksprache mit Ihrem behandelten Arzt unterbrechen. Ich übernehme keine Haftung für die Eigenverantwortlichkeit des Klienten. 

Es wird im Rahmen meine beratenden Tätigkeit eine Haftung für solche Schäden ausgeschlossen, die fahrlässig entstanden sind und bei denen weder das Leben noch der Körper oder die Gesundheit betroffen sind.