image10

Leben mit Endometriose

Wie beeinflusst Endometriose das Leben von betroffenen Frauen ?

Da Endometriose eine chronische Erkrankung darstellt, geht diese nicht nur mir chronischen Schmerzen einher, sondern auch mit Angstzuständen und Depressionen. Frauen, die eine derartige psychiatrische Diagnose in der Vorgeschichte aufweisen, haben ein hohes Risiko, dass die Erkrankung sich zusammen mit der Endometriose verschlimmert (Friedl, et. al. 2015). 


Denn Schmerzen und insbesondere chronische Schmerzen wirken sich grundsätzlich auf das psychische Befinden aus. Antrieb, Schlaf, Konzentration, Verhalten und die allgemeine Lebensfreude sind beeinträchtig. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch das Privat-, und Arbeitsleben betroffener Frauen unter der Krankheit leiden (Wullschleger, Imboden, Wanner, Mueller, 2015). Patientinnen sind bei der Arbeit eingeschränkt, oft abwesend, generell weniger leistungsfähig und reagieren mit sozialem Rückzug (González-Echevarria et al. 2018). Im Privatleben sind viele Aktivitäten auf Grund der zyklischen und azyklischen Schmerzen eingeschränkt (González-Echevarria et al. 2018). In der Beziehungen ist auf Grund der Schmerzen oft die Sexualität eingeschränkt und das Familienleben oder der Kinderwunsch leiden durch die Sterilität vieler Frauen. 


Aus der Studie von Thomas und Moss-Morris (2006) geht hervor, dass Patientinnen, die an chronischen Unterleibschmerzen leiden, mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Unterdrückung von Emotionen und Gedanken neigen. Sie berichten außerdem über signifikant mehr Missbrauch als die Kontrollgruppe. Die Autoren gehen davon aus, dass belastende Emotionen sich auf das Schmerzniveau der Patienten auswirken. 


Außerdem weiß man aus der Forschung, dass Frauen mit Endometriose ein hohes Maß an wahrgenommenem Stress aufweisen. Der wahrgenommene Stress führt zu einer schlechteren Lebensqualität der betroffenen Frauen (Petrelluzzi et. al., 2008)  

Beeinträchtigte Lebensbereich

  • Lebenszufriedenheit
  • Stimmung 
  • Arbeitsleben
  • Privatleben
  • soziale Aktivitäten
  • Umgang mit Emotionen 
  • Umgang mit Stress

Kontaktieren Sie mich

Schreiben Sie mir E-mail

Ich bin gerne für Sie da.

Wie kann ich Sie in Ihrer individuellen Lebenslage unterstützen ? Ich bin gespannt darauf zu erfahren, welchen Weg Sie bis jetzt gegangen sind und freue mich auf die Schritte, die wir gemeinsam im Rahmen der systemischen Therapie gehen werden.

Telefonnummer 0178 8435880

04318, Leipzig, Sachsen, Germany

info(at)marina-menges.de